Startseite | ...und jetzt... | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite

Freundeskreis Victoria

Wien. Das Urteil des Obersten Gerichtshofs im Fall der Vergewaltigung eines zehnjährigen Buben im Theresienbad in Meidling hat diese Woche die Gemüter erhitzt. Die Höchstrichter hatten das Strafmaß von sieben auf vier Jahre Haft reduziert, dies unter anderem mit der Begründung, dass es sein könne, dass es zukünftige Folgen für das Opfer "überhaupt nicht gibt". Ebenso sorgte der Fall sexueller Übergriffe im Kinderheim am Wilhelminenberg für Empörung.

Ehemalige Heimkinder hatten prozessiert und verloren, weil die Vorfälle bereits verjährt sind. Zudem wurde vor kurzem bekannt, dass die Stadt Wien in dem Fall 90.000 Euro an Prozesskosten zugesprochen bekommen hat, die die damaligen Opfer und nunmehrigen Kläger zu zahlen haben. Ist die österreichische Justiz auf dem Gebiet des Kindesmissbrauchs falsch aufgestellt?

Die "Wiener Zeitung" sprach mit Alexandra Salvenmoser - als Kind selbst Opfer sexueller Gewalt - über die Folgen von Kinderschändung und Mängel im (Rechts-)System.

(Quelle: Wiener Zeitung)

Wir - eine kleine Gruppe von Opfern und Betroffenen - finden uns im Rahmen der Aufarbeitung zu regelmäßigen Treffen und Aktivitäten an bestimmten Orten zusammen.

Alle direkt und indirekt Betroffenen sind Herzlich Willkommen.

Willkommen sind aber auch Personen, die ihre Empathie den Betroffenen gegenüber zeigen möchten, vielleicht auch ihre Hilfe in irgendeiner Form anbieten möchten oder einfach nur zeigen wollen, dass die Opfer nicht alleine sind. Denn gelebte Gemeinschaft ist Freundschaft.


Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

...und jetzt...